Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Aktiv im Alter

€ Wohnraumanpassungen werden gefördert

Bad Bramstedt (lm/kv) Wenn sich die Anforderungen an den eigenen Wohnraum ändern, gibt es bei der Neugestaltung einiges zu beachten. Aber was genau bedeutet barrierefrei?

Die Meisten haben schon von Dusch- beziehungsweise Wannensitzen, ebenerdigen, großen Räumen und Rampen gehört, doch wenn sich die Anforderungen an den eigenen Wohnraum tatsächlich ändern, kommen zahlreiche Fragen zur Umsetzung auf.

Wichtig ist, dass alle Räume und Alltagsgegenstände gut zugänglich sind. Das heißt in erster Linie, keine Teppichläufer oder Stromkabel, die lose über dem Fußboden liegen. Die können zu gefährlichen Stolperfallen werden. Aber auch kleine, am besten vom Profi intelligent und ausführlich geplante Anpassungen heben den Wohnkomfort erheblich an. So lassen sich Zimmertüren in der Regel ohne große Probleme entsprechend verbreitern und in ihrer Öffnungsrichtung verändern. Türschwellen lassen sich relativ einfach beseitigen und selbst das Entfernen oder Versetzen nicht tragender Wände ist ohne große Beeinträchtigung der Bewohner möglich. Auch bei der Küchen- und Badezimmergestaltung gibt es eine Menge verschiedener Lösungen, bei deren Auswahl ebenfalls ein Fachmann helfen kann.

Förderung durch die Pflegeversicherung
Zuschüsse von der Pflegeversicherung gibt es, wenn bereits körperliche Einschränkungen vorhanden sind, die Umbaumaßnahmen nötig machen, um weiter zu Hause leben zu können. Diese können bis zu 4.000 Euro pro Maßnahme betragen. Leben mehrere Pflegebedürftige gemeinsam in einer Wohnung, sind die Zuschüsse deutlich höher. Genaueres kann bei der Pflegeversicherung erfragt werden.

Foto: Vor Umbaumaßnahmen müssen Mieter sich das Einverständiss des Vermieters holen.

bad-bramstedt Aktiv im Alter