Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Aktiv im Alter

€ Unterstützung für pflegende Angehörige

Bad Bramstedt (lm/la) Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist oft eine Herausforderung. Zu einer Belastung kann es werden, wenn neben der Arbeit und der eigenen Familie zusätzlich ein Angehöriger zu Hause betreut und gepflegt werden muss. Hier gibt es aber Hilfe in Form der teilstationären Versorgung, damit weder die eigenen, noch die Bedürfnisse des zu Pflegenden zu kurz kommen.

Die teilstationäre Versorgung schließt die Versorgungslücke zwischen häuslicher Pflege und Heimunterbringung. Der Hilfsbedürftige wird an den vereinbarten Zeiten in einer speziell zugelassenen Einrichtung seinen Bedürfnissen entspechend professionell betreut.

Formen der teilstationären Versorgung
Zum einen gibt es die Möglichkeit der Tagespflege. Hier verbringt der Pflegebedürftige einige Zeit des Tages auswärts. Er erfährt Zuspruch und erhält Beschäftigung. Zum anderen gibt es die Nachtpflege. Sie ermöglicht beiden Parteien die so wichtige, erholsame Nachtruhe. Auch die notwendigen Pflegemaßnahmen abends und morgens werden von der Einrichtung übernommen. Eine weitere Möglichkeit ist die Wochenendpflege. Hier wird die pflegebedürftige Person für ein Wochenende in einer stationären Einrichtung untergebracht, um pflegende Angehörige kurzfristig zu entlasten und Zeit für persönliche Angelegenheiten zu haben. Unabhängig davon, ob die teilstationäre Versorgung an einem oder mehreren Tagen in der Woche genutzt wird, entlastet sie den Pflegenden während der Gepflegte weiter in seinem gewohnten Umfeld leben kann.

Die Pflegeversicherung unterstützt den Besuch einer teilstationären Pflegeeinrichtung – ob Tages- oder Nachtpflege – finanziell. Dazu zählt die Übernahme der Pflegekosten, die Aufwendungen der sozialen Betreuung und die Kosten der medizinischen Behandlungspflege. Auch die Kosten der notwendigen Beförderung von der Wohnung zur Einrichtung und wieder zurück werden übernommen. Nur das Verpflegungsgeld muss privat getragen werden.

bad-bramstedt Aktiv im Alter
Navigation
Termine heute