Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Baugemeinschaft anders wohnen - gemeinsam leben

Schlüsselübergabe im Wohnprojekt „Haus-an-den-Auen“

Bad Bramstedt (em) „Jetzt können wir endlich einziehen!“, dieser begeisterte Ausruf kam den neuen Mietern und Eigentümer des Wohnprojektes in Bad Bramstedt am 30. November über die Lippen. Der Traum vom Leben in einer guten nachbarschaftlichen Gemeinschaft und einem naturnahen Umfeld ist wahr geworden.

Doch vorher waren ein langer steiniger Weg und viele Hürden zu überwinden. Das hat die 29 Bewohner im Alter von 12 bis 75 Jahre zusammengeschweißt und war nur dank ihres Optimismus und Durchhaltevermögens zu bewerkstelligen. Es sind in vier Häusern insgesamt 22 Wohnungen und ein Gemeinschaftraum entstanden. Am Eingang zum Kurgebiet ist das Wohnprojekt mit 6 Eigentums- und 16 genossenschaftlichen Wohnungen auf dem ehemaligen Kurklinikgelände Ecke Birkenweg und Oskar-Alexander-Straße mit Blick in das Auental und den Kurpark errichtet worden. Das alte „Kurhaus Haus an den Auen“ war leider nicht zu retten. Die energetischen Anforderungen und die schlechte Bausubstanz ließen den Erhalt nicht zu.

Die Vorbereitungen haben lange Zeit in Anspruch genommen - viele bürokratische Hürden, wie die Änderung des Flächennutzungsplans und das umfangreiche Bauantragsverfahren wurden gemeistert, eine Genossenschaft gegründet und die Berücksichtigung und Umsetzung eines ausgewogenen naturschutzrechtlichen Konzept geplant und umgesetzt. Im November 2016 startete unser Generalunternehmer die Altus Bau GmbH nach Plänen des Planungsrings Mumm und Partner mit den Arbeiten. Pünktlich nach 13 Monaten Bauzeit konnten wir unser „Haus an den Auen“ von Altus Bau übernehmen. Wegen längerer Schlechtwetterphasen im Winter 2016/2017 hatte sich der Bau erheblich verzögert, aber dies konnte in einem starken Endspurt wieder aufgeholt werden. An manchen Tagen waren 15 Handwerksfirmen aller Gewerke gleichzeitig im Einsatz und kurz vor der Abnahme hatte man nicht den Eindruck, dass es in Zeit klappen könnte, überall fehlte noch was.

Am 29. November übergab Altus die vier Rotsteinklinkerhäuser an das Wohnprojekt und am 30. November erhielten die Bewohner ihre Schlüssel und die Mietverträge. Jetzt können die Küchen eingebaut und die Umzüge vorbereitet werden. Einzug wird für die meisten Bewohner im Januar 2018 sein. Dann sollten auch die Außenanlagen fertig sein, die jetzt mit Hochdruck in Arbeit sind. Die Genossenschaft, „Haus an den Auen eG“ wird nicht nur die Mietwohnungen verwalten sondern auch das Gemeinschaftsleben organisieren. Unsere ersten Aktivitäten im neuen Jahr werden Einladungen an unsere Geschäftspartner, Berater, und Freunde sein, um ihnen für die gute Arbeit, die Hilfe und Unterstützung zu danken.