Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Klassik in Großenaspe

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg in Großenaspe

Großenaspe (em) Das Bach Jahr des Kulturvereins: Klassik in Großenaspe setzt sich nach der Lesung „Die Reise des jungen Bach“ mit einem großartigen Konzert fort.

Am Samstag, 7. Juli kommt das Philharmonische Staatsorchester Hamburg in Quintett-Stärke um 16 Uhr in die Katharinenkirche. Das Philharmonische Staatsorchester ist Hamburgs größtes und ältestes Orchester. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind immer erwünscht.

Bereits seit 1828 wurden Philharmonische Konzerte in Hamburg gespielt, Künstler wie Clara Schumann, Franz Liszt und Johannes Brahms waren regelmäßige Gäste der Philharmonischen Gesellschaft. Bis heute prägt das Philharmonische Staatsorchester den Klang der Hansestadt. Das Orchester hat in seiner Geschichte mit den große Künstlerpersönlichkeiten.der klassischen Musik wie Georg Philipp Telemann, Peter I. Tschaikowsky, Richard Strauss, Gustav Mahler, Sergej Prokofjew oder Igor Strawinsky zusammengearbeitet.

Den Klang der Philharmoniker prägte seit dem 20. Jahrhundert Chefdirigenten wie zum Beispiel Karl Muck, Gerd Albrecht, Ingo Metzmacher oder Simone Young. Bedeutende Kapellmeister und Gastdirigenten der Vorkriegszeit wie etwa Otto Klemperer, Wilhelm Furtwängler, Karl Böhm brillierten ebenso am Pult wie herausragende Dirigenten: Sir Neville Marriner, Christian Thielemann, Semyon Bychkov, Kirill Petrenko, Valery Gergiev oder Sir Roger Norrington. Das Philharmonische Staatsorchester gibt pro Saison insgesamt nur rund 35 Konzerte – daneben spielt es bei den Vorstellungen der Staatsoper Hamburg und des Hamburg Ballett – John Neumeier.

Der musikalischen Tradition der Hansestadt fühlen sich die Mitglieder des Philharmonischen Staatsorchesters ebenso verpflichtet wie der künstlerischen Zukunft der Stadt. Bereits seit 1978 engagieren sich die Musikerinnen und Musiker in Hamburger Schulen. Damit leisten die Philharmoniker mit viel Spaß an der Sache einen wertvollen Beitrag zur musikalischen Nachwuchsarbeit in der Musikstadt Hamburg.

Die Zuschauer können am 7. Juli herrausragende Künstler des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg erleben: Darunter Monika Bruggaier (1. Violine, Vorspielerin) und Thomas Rohde (Oboe, Solo). In der Katharinenkirche mit seiner großartigen Akkustik werden Werke von Johann Sebastian Bach erklingen, so dass selbst für Menschen, die nicht an Gott glauben, plötzlich der Himmel aufgeht.

Foto:
Thomas Rohde (Oboe, Solo)

bad-bramstedt Klassik in Großenaspe
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen