Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Knabenchor St. Nikolai

Hamburger Knabenchor sorgt für Stimmung in Großenaspe

Großenaspe (em) Zum Abschluss des Bachjahres von „KinG – Klassik in Großenaspe“ kommt der Knabenchor der Hamburger St. Nickolaikirche am 3. November um 16 Uhr in die Katharinenkirche. Die 50 Jungen und Jungen Männer ( „the Baritones“) des Chores, unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Rosemarie Pritzkat, werden am Sonnabend neben Bach, Schubert, Silcher auch Lieder von Leonard Bernstein zu Ehren seines 100. Geburtstages singen.

Rosemarie Pritzkat, die 1991 den Chor übernommen hat, sagt, eine der größten musikalischen Herausforderung sei die Leitung eines Knabenchors: Denn wenn sich gerade die zarte Knabenstimme zu voller Pracht entfaltet hat, stürzt sie auch schon oft unerwartet in den Stimmbruch. „Und der fängt heute ja immer früher an.“

KMD Rosemarie Pritzkat ist dennoch überzeugt, dass das Singen besonders für Jungen eine einzigartige Gelegenheit ist, Gefühle zu zeigen und Gemeinschaft zu entwickeln. Ungestümte Jungs entdecken ihre einfühlsame Seite, sanftmütige Jungs sind im Chor aufgehoben und gemeinsam wachsen sie in dem Chorverband.

Viele Mitglieder des Chores haben wie viele ihrer Altersgenossen heute eher Computer und Youtube im Kopf, als Vivaldi, Bach und Haydn. Die Dirigentin muss also auch Motivationskünstlerin sein, allein schon, weil in vielen Elternhäusern so gut wie gar nicht mehr gesungen wird. Trotz der allgemeinen Ablenkung durch die neuen Medien, hat der Chor der Kirche von St. Nikolai immer wieder große Musik hervorgebracht.

Zum Glück der Zuhörer sei dies angemerkt: Der Knabenchor gewann viele Preise, und machte CD-, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen, und erfolgreiche Auslandstourneen. Alles Argumente für diesen Chor, in dem der Sohn der Bäckersfrau ebenso singt wie das Kind einer bekannten Musikerfamilie. Frau Pritzkat liebt ihren Beruf; schließlich, so sagt sie, sei kein Gesang reiner und lichter als der eines Knabenchors. Sie lebt im Liebreiz des Stimmenmeeres förmlich auf.

Die Zuhörer in der Großenasper Kirche können sich am 3. November um 16 überzeugen, dass das Klangbild des Knabenchors St. Nikolai von anmutiger Schönheit ist.
Johann Sebastian Bach sagte: „Bei einer andächtigen Musik ist allezeit Gott mit seiner Gnaden Gegenwart.“

Eine Botschaft, die vielleicht niemand so gut vermitteln kann, wie die herrlichen Stimmen eines Knabenchors, wie die des Knabenchores der Hamburger St. Nickolaikirche.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden können gerne gegeben werden.

Termin im Blick: Gastkonzert Hamburger Knabenchor St. Nikolai "the baritones" (junges Männerensemble des Knabenchores) Werke von Bach, Schubert, Silcher, Bernstein (zu Ehren seines 100. Geburtstages) Leitung: KMD Rosemarie Pritzkat

Samstag | 3. November | 16 Uhr
Katharinenkirche | Großenaspe


Foto: ©Hamburger Knabenchor St.Nikolai

bad-bramstedt Knabenchor St. Nikolai
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen