Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Kung Fu Schule Bad Bramstedt

5 Jahre Kung Fu Schule Bad Bramstedt

Bad Bramstedt (em) Endlich ist es soweit! Die Kung-Fu Schule Bad Bramstedt wird 5 Jahre alt und das ist ein guter Grund zu feiern. Am Sonntag, 11. Juni findet ein Sommerfest inklusive Hüpfburg, Musik, Kaffee und Kuchen und vielem mehr statt.

Das Sommerfest findet im Kirchenbleck 5 in Bad Bramstedt statt und wer kommt, wird einen ganz besonderen Tag erleben. Für die ganz kleinen Großen ist eine Hüpfburg geplant und neben Musik, Kaffee & Kuchen und einem Grill wird es eine 5 Jahre Jubiläums Getränkedose und eine Überraschung geben. Beim „Armdrücken“-Kontest kann sich einer körperlichen Herausforderung stellen. Schon seit 8 Jahren gibt es den modernen Kung-Fu-Stil „Wun Hop Kuen Do“ in Bad Bramstedt. Neben der Verteidigung ohne Waffen wird im „Wun Hop Kuen Do“ auch der Umgang mit den unterschiedlichsten Waffen geübt. Dazu gehören Messer, Stöcke und Säbel aber auch seltenere chinesische Waffen, wie die Stahlpeitsche oder die Hellebarde.

Schwarzgurt-Sihing Eric David (Sihing bedeutet Großer Bruder oder Lehrer) begann 2009 mit wenigen Schülern als Kung-Fu Gruppe in den Räumlichkeiten des Fitnessstudios „Fitness-World“ in Bad Bramstedt zu trainieren. 3 Jahre später hat er es geschafft die erste und bis jetzt einzige „Wun Hop Kuen Do“-Schule in der 3. Schwarzgurt-Generation zu gründen.

Das „Wun Hop Kuen Do“ hilft einem dabei seinen ganz persönlichen Lebensweg zu finden. Der Weg zum Schwarzgurt geht von Weiß über Gelb, Orange, Grün, Blau und Braun und verlangt von jedem Schüler eine hohe körperliche, wie auch mentale Leistung ab. Diese Leistungen werden bei regelmäßig stattfindenden Prüfungen in den „Wun Hop Kuen Do“-Schulen gezeigt. In der Bad Bramstedter Kung-Fu-Schule haben es neben mehreren Gelb, Orange und Grüngurten bereits 4 Schülerinnen und Schüler bis zum Blaugurt und eine Schülerin bis zum Braungurt geschafft.

Senior Grand Master Al Dacascos, der Gründer des „Wun Hop Kuen Do“, kam 1974 nach Deutschland und begann seinen Stil in Hamburg zu unterrichten. Nur wenige Schüler erlangten direkt unter SGM Al Dacascos den Schwarzgurt! Diese erfolgreichen Schüler werden die „erste Generation“ genannt. Deren Schüler, die es selbst bis zum Schwarzgurt geschafft haben, bildeten und bilden immer noch selbst weiter aus und so entstanden die weiteren Generationen des „Wun Hop Kuen Do“.

Wer Intetesse an einem Probetraing hat, ist immer herzlich willkommen in der Schule. Die Öffnungszeiten sind auf der Internetseite www.whkd-bramstedt.de zu finden.

Detaillierte Fragen können gerne direkt an Sihing Eric David unter sihing@whkd-bramstedt.de gestellt wenden.