Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Kung-Fu Schule

Die wohl älteste Kampfkunst der Welt: „TaiJiQuan“

Bad Bramstedt (em) Anerkannter Ausbilder im Chen TaiJiQuan und direkter Schüler von Meister Jan Silberstorff, Kai Schlupkothen, wird am Sonntag, 25. Juni von 12 Uhr bis 16 Uhr einen kostenlosen Infotag an der Kung-Fu Schule abhalten, um allen, die Interesse am TaiJi haben, diese Kunst etwas näher zu bringen.

Alle Interessierten melden sich bitte kurz per E-Mail unter taiji@whkd-bramstedt.de an, damit der Tag besser geplant kann.

Ab Freitag, 7. Juli wird dann regelmäßig jeden Freitag von 18 Uhr bis 19.30 Uhr TaiJi trainiert. Die Kung-Fu Schule freut sich über zahlreiches Erscheinen zum Infotag.

TaiJiQuan
ist eine alte chinesische Kampf – und Bewegungskunst. Sie dient der Lebenspflege, der Gesundheit, dem ganzheitlichen Wachstum sowie der Selbstverteidigung. Es ist meditativ und körperkräftigend, fördert die Entfaltung der inneren Energie und ist als solches therapeutisch und auch kämpferisch einsetzbar. Die Bewegungen des TaiJiQuan sind sanft und fließend, voller Ausdruck, Schönheit und Energie. Es geht in seiner Art weit über normale Fitnessprogramme hinaus und kann durch seine essentielle Philosophie als Lebensweg beschritten werden.

Der gesundheitliche Wert von TaiJiQuan ist weltweit anerkannt: Als Kampfkunst folgt es den Überlieferungen traditionellen Übungsgutes, weshalb es gerade heute in allen Situationen einsetzbar ist. Es ist wohl der am weitesten verbreitete Kung-Fu Stil der Welt. Dieses vor Jahrhunderten in der Chen-Familie entstandene System macht sich die Philosophie von Yin & Yang, der Vereinigung von Gegensätzen, sowie Harmonisierung von Körper, Geist und Seele zunutze. Es verbindet Selbstverteidigungsbewegungen (Wu Shu) mit der Führung der inneren Energie und gilt daher als innere Kampfkunst. Da innere Energie anstelle von Muskelkraft gefördert wird, ist TaiJiQuan von Jung und Alt, Frau und Mann gleichermaßen erfolgreich praktizierbar. TaiJiQuan beschreibt den Menschen als Bindeglied zwischen Himmel und Erde und gibt ihm seinen Sinn.