Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich mogens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Polizei

Königs-Python auf Abwegen

Heidmühlen (em) Bereits letzten Donnerstag entdeckte ein 56-jähriger Fahrradfahrer aus der Gemeinde Rickling im Stellbrooker Weg zwischen Heidmühlen, Ortsteil Rodenbek und dem in der Nähe liegenden Wildpark eine etwa 130 cm lange Königs-Python.

Daraufhin beteiligten sich mehrere Personen, teilweise aus der Jägerschaft und Feuerwehr, sowie Mitarbeiter des nahegelegenen Wildparks Eekholt an der Suche, die letztlich jedoch erfolglos blieb. Bei der Königs Python handelt es sich um eine ungiftige Würgeschlange, die sich überwiegend von kleinen Säugetieren und Vögeln ernährt. Sie ist dämmerungs- und nachtaktiv und zieht sich in der Regel tagsüber zurück und stammt eigentlich aus West- und Zentralafrika. Inzwischen ermittelt nun auch der Umweltschutztrupp des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Schlange ausgesetzt wurde. Das stellt zum einen möglicherweise eine Ordnungswidrigkeit nach § 3, Abs. 4 Tierschutzgesetz dar und zum anderen muss auch der Artenschutz nach dem Bundesnaturschutzgesetz betrachtet werden. Es kann auch nicht vollkommen ausgeschlossen werden, dass sich die ungiftige Schlange „eigenmächtig“ und unbemerkt von ihrem eigentlichen Aufenthaltsort entfernt hat. Daher bitten die Ermittler auch darum, dass sich die Eigentümer der Schlange bei der Polizei melden. Hinweise auf den Aufenthaltsort der großen, aber harmlosen Schlange nehmen sowohl der Umwelttrupp der Polizei unter 0 45 51 / 88 40 oder das Amt Boostedt/Rickling unter 0 43 93 / 997 60 entgegen.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Navigation
Termine heute