Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Polizei

Großbrand in Hagen: Strohlager und Wohngebäude in Flammen

Hagen (em) Am Dienstag, 6. August fing in Hagen um 8.50 Uhr ein Strohlager an zu brennen. Das Feuer ging kurz darauf auf das angrenzende Wohngebäude über.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in dem aus einem Wohn-, Stall- und Hauswirtschaftsgebäude bestehenden Komplex waren weder Menschen noch Tiere in Gefahr. Der Ausgangspunkt für den Brand lag nach bisherigen Erkenntnissen über dem Wohnbereich des kombinierten Wohn- und Stallgebäudes. Dort befand sich das etwa zur Hälfte gefüllte Strohlager.

Die Polizei sperrte die Dorfstraße für die bis in den Nachmittag andauernden Löscharbeiten der Feuerwehr. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner gebeten, Fenster und Türen zu schließen. Polizeibeamte nahmen die Ermittlungen zur Brandursache auf. Nach ersten Schätzungen entstand Sachschaden in einem hohen sechsstelligen Bereich.

Mehrere Wehren des Amtes Bad Bramstedt-Land, der Freiwilligen Feuerwehr Wrist (Kreis Steinburg) waren mit Unterstützung der Drehleiter aus Bad Bramstedt im Einsatz.

Originaltext: Kreisfeuerwehrverband Segeberg / Polizeidirektion Bad Segeberg

bad-bramstedt Polizei
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen