Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | SPD

„Keine Erhöhung der KiTa-Beiträge bis 2020“

Bad Bramstedt (em) Die zum 1. August von CDU, Grünen und FDP bereits beschlossene, erneute Anhebung der Elternbeiträge konnte von der SPD gestoppt werden. Die SPD und ihre Vertreterin, Karin Steffen, konnten binnen vier Wochen so viel Druck auf die anderen Parteien aufbauen, dass diese sich genötigt sahen, dem Ansinnen der SPD zuzustimmen, diese Erhöhung nicht vorzunehmen.

„Das ist eine überraschende Wendung, aber das Ergebnis freut mich von Herzen“, sagt Karin Steffen, die mit tatkräftiger Hilfe weiterer Eltern fleißig Unterschriften gegen die Erhöhung sammelte.

Allerdings ist mit Sicherheit nur die Erhöhung für dieses Jahr abgewendet. Die SPD wollte eigentlich gleich einen Beschluss, bis zum Jahr 2020 nicht mehr an der Beitragsschraube zu drehen. Dann stehe sowieso die Neuordnung der KiTa-Finanzierung in Schleswig-Holstein an. Eher will die SPD Beitragssenkungen vornehmen, indem man die zusätzlichen Landesmittel an die Eltern weitergibt, soweit sie nicht zur Beitragsstabilität oder zur Qualitätsverbesserung eingesetzt werden.

Der von CDU, Grünen und FDP letztlich verabschiedete Beschluss bleibt in diesem Punkt unklar und schwammig und in der Diskussion in der Stadtverordnetenversammlung wollten sich diese Parteien nicht eindeutig festlegen, dass keine Erhöhungen mehr kommen.

Karin Steffen: „Gut, dass wir erst einmal die Erhöhungen stoppen konnten, aber wir hoffen, nach der Wahl am 6. Mai auf andere Mehrheiten. Dann gehen wir das Thema erneut an.“
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen