Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Diakonie Altholstein

Buchprojekt: Leben mit Demenz - anders aber glücklich

Bad Bramstedt (em) Auf einer Reise durch Indien ist zwischen Fotograf Sven Zimmermann und Heinrich Deicke, Geschäftsführer der Diakonie Altholstein, die Idee zu einem wunderbaren Buchprojekt vor der Haustür entstanden: Menschen mit Demenz und ihren Alltag in einer Wohngemeinschaft zu dokumentieren – ihnen Raum und Aufmerksamkeit zu geben. Festgehalten in Bildern und Anekdoten unter dem Titel „Leben mit Demenz – anders aber glücklich“.

Nun ist dieses Buch auch in den Bad Bramstedter Buchhandlungen Findefuxx (Kirchenbleeck 5) sowie „Buch und Medien“ (Maienbeeck 15-17) erhältlich und kostet 20 Euro, wovon acht Euro als Spende an die Arbeit mit Menschen mit Demenz gehen.

Die Diakonie Altholstein bietet, neben den klassischen Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege, eben jene Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz an: Hier leben jeweils 12 Personen, die in unterschiedlichen Stadien erkrankt sind, miteinander. Die Bewohner*innen bringen sich mit ihrer Persönlichkeit, ihrer Biografie, ihren Vorlieben und Fähigkeiten in das Leben der Wohngemeinschaft ein. Nicht die Versorgung, sondern die Aktivierung und das Leben in der Gemeinschaft stehen im Vordergrund.

Die Bilder im Buch „Leben mit Demenz – anders aber glücklich“ machen diese Atmosphäre sichtbar und lassen erahnen, dass Glück trotz der Diagnose Demenz möglich ist. „Mit dem Buch wollen wir Ihnen die Tür öffnen und Ihnen ermöglichen, Gast in der Wohngemeinschaft im Gustav-Schatz-Hof in Kiel-Gaarden zu sein“, lädt Marion Janser, Fachbereichsleitung Quartiers- und Seniorenarbeit der Diakonie Altholstein, ein. „Sie werden fünf beeindruckenden Persönlichkeiten begegnen, Einblicke in ihr Leben erhalten und die Menschen hinter der Erkrankung treffen. Trotz des ähnlichen Krankheitsbildes geht jeder Betroffene anders mit seinen Einschränkungen um. Die Persönlichkeit bleibt hinter den vielfältigen Symptomen existent. Der Schlüssel zur ‚Welt der Demenz‘ verbirgt sich oft in der Biografie der Betroffenen.“

Der Förderverein des Diakonischen Werkes Altholstein unterstützt dieses Projekt. Sein Vorsitzender Kurt Riecke sagt dazu: „Mir gefällt insbesondere, dass das Thema Demenz nicht unter dem Aspekt des Defizits dargestellt wird. Stattdessen wird uns wertschätzend das aktuelle Leben dieser Menschen mit all dem Reichtum den dies beinhaltet, vor Augen geführt.“ Weitere Information zum Buch gibt es bei: Marion Janser, Fachbereichsleitung Senioren- und Quartiersarbeit, T 0431 66876614 oder unter marion.janser@diakonie-altholstein.de
Foto: Kurt Riecke, 1. Vorsitzender vom Förderverein der Diakonie Altholstein, unterstützt den Verkauf vom Buch „Leben mit Demenz – anders aber glücklich“.

Foto: Kurt Riecke, 1. Vorsitzender vom Förderverein der Diakonie Altholstein, unterstützt den Verkauf vom Buch „Leben mit Demenz – anders aber glücklich“.

bad-bramstedt Diakonie Altholstein
Navigation
Termine heute