Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Bad Bramstedt | Klassik in Großenaspe

Orgelkonzert: IT-Genie spielt Bach

Bad Bramstedt/Großenaspe (em) Mit Dr. Simon Hettwer, 1964 in Hamburg geboren, kommt ein Meisterschüler von Hans Bäßler und Ernst-Ulrich von Kameke im Rahmen des diesjährigen Orgelzyklus nach Großenaspe, um auf der historischen Marcussenorgel der Katharinenkirche die ganze Vielfalt und klangliche Bandbreite Bachscher Orgelmusik zu präsentieren.

Dr. Simon Hettwer, promovierter Musikwissenschaftler, der auch Physik und Musikpädagogik in Hamburg studierte, wird u.a. die große Fantasie und Fuge in g-Moll und die Passacaglia in c-Moll spielen, zwei ausgesprochen virtuose Werke Johann Sebastian Bachs. Aber auch das Meditative, das Nachdenkliche wird in diesem Passionskonzert seinen Ort haben. Die vier Choralvorspiele, die Hettwer musizieren wird, setzen sich mit dem Sterben überhaupt und dem Sterben Jesu in besonderer musikalischer Weisen auseinander.

Mit dieser Spannbreite vermittelt der konzertierende Organist das Denken des großen Thomaskantors, wenn er Leben und Sterben zusammen denkt, eine Dimension, die inzwischen immer häufiger verloren zu gehen droht. Und es erschließt sich, das ist das Besondere bei Bach, jedem Hörer unmittelbar, auch wenn er nicht immer beim Hören jeder Raffinesse einer Komposition sofort auf die Spur kommt. Dr. Simon Hettwer ist nicht zuletzt dadurch für das Vermitteln der Botschaft dieses musikalischen Theologen prädestiniert, weil er selbst in einem großen Münchner IT-Konzern in der Bildungsarbeit für Schulen arbeitet.

Bildung - das bedeutet für ihn: Mit allen Sinnen wahrnehmen und lernen. In diese „sinnliche“ Welt können die Konzertbesucher am 7. März in der Katharinenkirche zu Großenaspe eintauchen.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist - wie immer - frei, doch über eine Spende am Ausgang freut sich die Kirchengemeinde. Im Anschluss an das Konzert sind alle Zuhörerinnen und Zuhörer zu Kaffee und Kuchen und einem regen Austausch mit dem Künstler ins Gemeindehaus eingeladen.

5. Orgelkonzert mit Dr. Simon Hettwer am Samstag, 7. März 2020 um 16 Uhr in der Katharinenkirche Großenaspe


bad-bramstedt Klassik in Großenaspe
Navigation
Termine heute