Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
© Jan H. Winter Fotos
54.103 Berichte ●  960 Videos ●  23.460 Fotos ●  7 Stellenanzeigen ●  12 Termine ●  33 Immobilien ●  120 Unternehmen
Bad Bramstedt Stadt Bad Bramstedt
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) Am Montagmorgen gaben sich das Renovierungsteam des Raiba-Gebäudes und die Mannschaft rund um Herrn. Dr. med. Bernd Wauschkuhn den Staffelstab in die Hand. Ab sofort betreibt der gebürtige Pinneberger im 2. Stock des Raiba-Gebäudes eine Praxis für Neurologie und Psychiatrie, die an das neue MVZ in Bad Bramstedt angegliedert ist.
Dr. Wauschkuhn, der seine medizinische Ausbildung in Lübeck und Elmshorn absolviert hat, war lange in Luxemburg tätig und wirkte als Oberarzt am Klinikum in Brauschweig. Nun zog es ihn jedoch wieder zurück in die Heimat und er erfuhr, dass in Schleswig-Holstein 10 Arztsitze für den Bereich Neurologie/Psychatrie ausgeschrieben werden sollten, 2 davon im Kreis Segeberg. Wauschkuhn sah den größten B
18.01.2021
Bad Bramstedt Stadt Bad Bramstedt
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) „Meine Damen und Herren, ich begrüße Sie ganz herzlich. Dieses Jahr ist alles anders: Wir präsentieren Ihnen den diesjährigen Neujahrsempfang als Sofa-Talk!“ So oder so ähnlich begrüßte TV-Moderator Andi Gervelmeyer die imaginären Zuschauer und lächelte freundlich in das professionell aufgebaute Film-Set.
Die Stadtverwaltung hat den diesjährigen Neujahrsempfang zum Anlass genommen ein ganz neues Format auf die Beine zu stellen, da das bisherige Konzept aufgrund der Corona-Auflagen nicht umsetzbar war. „Wir hatten 3 Möglichkeiten“, berichtet Bürgermeisterin Verena Jeske. „Entweder lassen wir den Neujahrsempfang ausfallen, ich spreche eine Rede in eine Kamera oder wir entwickeln etwas, was auffäl
19.01.2021
Stadtmagazin.tv
Spielen Sie Stadtmagazin.TV Spielen Sie Stadtmagazin.TV
Durchsuchen Sie die größte Mediendatenbank
des Kreises Segeberg und finden Sie:
54.103 Berichte, 960 Videos, 746 Fotogalerien und 23.460 Fotos


19
Jan
Stadt Bad Bramstedt
SOFA-Talk: Kurhaus-Theater wird zum Film-Studio
18
Jan
Stadt Bad Bramstedt
Praxis für Neurologie und Psychiatrie startet ab sofort
18
Jan
Männerchor
Männerchor Bad Bramstedt tagt digital
08
Jan
Diakonie Altholstein
Freie Plätze im Diakonie-Nest Bad Bramstedt
07
Jan
DRK Bad Bramstedt
Blutspenden am 22. Januar in Großenaspe
06
Jan
SPD Ortsverein
Kein kultureller und sozialer Kahlschlag in Bad Bramstedt
16
Dez
DRK Blutspendedienst
Blutspenden auch während des Lockdowns
16
Dez
BT Orchester
Musik fürs Wohnzimmer
14
Dez
SPD Bad Bramstedt
Strom- und Gaspreise nicht in die Höhe treiben
11
Dez
Stadt Bad Bramstedt
Oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter?
07
Dez
FDP Bad Bramstedt
Gute Nachrichten für Bad Bramstedter Sportvereine
03
Dez
Stadt Bad Bramstedt
Bewerber für den ersten Pop-Up-Laden gesucht
03
Dez
Stadt Bad Bramstedt
Weihnachtsstimmung im Rahmen der Möglichkeiten
02
Dez
Stadt Bad Bramstedt
Einwohnerversammlung findet per Zoom-Chat statt
30
Nov
Lions Club Henstedt-Ulzburg
Starthilfe für VHS Bad Bramstedt durch den Lions Club
24
Nov
Stadt Bad Bramstedt
Zwei Weihnachtstannen für Bad Bramstedt
23
Nov
Kirchenkreis Altholstein
Smartphone-App macht Kita-Alltag leichter
23
Nov
Stadt Bad Bramstedt
Auf der Zielgeraden zur neuen Marke für Bad Bramstedt
20
Nov
Stadt Bad Bramstedt
Frischer Wind in der Stadtbücherei
17
Nov
Stadt Bad Bramstedt
Ein stiller Tag in Bad Bramstedt
27
Okt
Grundschule am Storchennest
Ole-Christopher Plambeck liest in der Schule am Storchennest
22
Okt
Deutsches Rotes Kreuz
Blutspenden am 13. November
19
Okt
Stadt Bad Bramstedt
Kinder- und Jugendumweltpreis Bad Bramstedt
19
Okt
famila
Weihnachten unter dem Wunschbaum
12
Okt
Haus an den Auen
Hobby-Kunst-Handwerk im Haus an den Auen in Bad Bramstedt
07
Okt
Kirchenkreis Altholstein
Kita Schatzkiste mit Gütesiegel ausgezeichnet
07
Okt
Theater Bad Bramstedt
„außer man tut es“ – das Erich-Kästner-Programm
07
Okt
Stadt Bad Bramstedt
Lieth-Kontrast macht mit bei „AIRprobt“
06
Okt
Roland Oase
Am 18. Oktober 2020 gehts tierisch ab in der Roland Oase!
02
Okt
Stadt Bad Bramstedt
AIRprobt wird auf die Probe gestellt!
01
Okt
Stadt Bad Bramstedt
Open Air Quiz: Was trägt der Roland unterm Rock ?
30
Sep
SPD Bad Bramstedt
Belastung von KiTa-Eltern darf nicht steigen
25
Sep
Stadt Bad Bramstedt
Lebendiger Adventskalender bleibt „am Leben“
24
Sep
Stadt Bad Bramstedt
Schlosswiese wird zur Tanzfläche
24
Sep
CDU Segeberg
Reimer Fülscher ist neuer Vorsitzender der CDU Bad Bramstedt
23
Sep
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt sagt JA zum Jahrmarkt
22
Sep
Stadt Bad Bramstedt
Arnold Helmcke zum 1. stellvertretenden Bürgermeister gewählt
21
Sep
Stadt Bad Bramstedt
Was trägt der Roland unterm Rock?
18
Sep
Stadt Bad Bramstedt
BIM goes online
18
Sep
Kreis Segeberg
Covid Fall in Alten - und Pflegeheim Bad Bramstedt
15
Sep
BT Orchester
Jahreskonzert hinter dem Schloss
14
Sep
Stadt Bad Bramstedt
Bürgermeisterin Verena Jeske zum Status Quo Kurhaustheater
09
Sep
Mönchsweg e.V.
Radtour durch Norddeutschland – Schatztruhe Binnenland
08
Sep
Aktuell
Schulen aus Kreis Segeberg als Kulturschulen ausgezeichnet
04
Sep
Aktuell
CDU steht geschlossen hinter Mark Helfrich
04
Sep
Aktuell
Bad Bramstedt trauert um Burkhard Müller
03
Sep
BT Orchester
20. Internationales Musikfest in 2021 fällt aus
27
Aug
Polizei
Toyota Prius gestohlen - Zeugen gesucht
21
Aug
Stadt Bad Bramstedt
BT-OrchestAIR begeistert erneut zahlreiche Zuschauer
17
Aug
Polizei
Verkehrsunfall mit mehrere Verletzten
14
Aug
Aktuell
Politik im Strandkorb auf der Schlosswiese
31
Jul
Verein für Jugend- und Kulturarbeit Kreis Segeberg
Kultur direkt vor der Haustür in Bimöhlen
24
Jul
Holsteiner Auenland
100stes Projekt zur Förderung ausgewählt
23
Jul
FRAU & BERUF Segeberg
FRAU & Beruf startet wieder mit Beratungen
22
Jul
Stadt Bad Bramstedt
Hier wird Ihnen nicht nur der Marsch geblasen
08
Jul
Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Bad Bramstedt
Jeder Blutspender ist ein Lebensretter
02
Jul
Wirtschaftsbetriebe Stadt Bad Bramstedt GmbH
Erweitertes Angebot für Frühschwimmer in der Roland Oase
23
Jun
Stadt Bad Bramstedt
Gründung des Medizinischen Versorgungszentrums beschlossen
23
Jun
Polizeidirektion Bad Segeberg
Transporter von Gelände eines Autohändlers gestohlen
22
Jun
BT Orchester
BTO Musiker spielen für Senioren
12
Jun
SPD und Grüne Bad Bramstedt
Maximal vom Konjunkturprogramm profitieren
05
Jun
BT Orchester
Probe auf dem Fußballplatz
04
Jun
SPD
Jugendcafé nicht auf die lange Bank schieben
02
Jun
Gudruns Kinder-Stiftung
Vorstandswechsel bei Gudruns Kinder-Stiftung
28
Mai
Klinikum Bad Bramstedt
„Aktionstag gegen den Schmerz“ am 2. Juni 2020
28
Mai
Festspieloper Prag
Nabucco - Open Air Highlight in Bad Bramstedt auf 2021 verschoben
28
Mai
Stadt Bad Bramstedt
KiTa-Schatzkiste kann trotz Wasserschaden weiter laufen
27
Mai
Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Zwei Verletzte bei Brand in Seniorenresidenz Am Köhlerhof
27
Mai
Aktuell
Ein Jahr in den USA - Bewerbungsfrist läuft
26
Mai
Diakonie Altholstein
Ämterlotsen helfen wieder durch den Behördendschungel
Suche schließen
Bad Bramstedt Männerchor
Männerchor
Bad Bramstedt (em) Sich wie gewohnt zur Jahreshauptversammlung treffen, um Beschlüsse zu fassen? Fehlanzeige! Doch beim Bad Bramstedter Männerchor fällt die Versammlung auch in der Corona-Zeit nicht aus. Er beschreitet neue Wege – und „trifft sich“ digital. Für Donnerstag, 28. Januar, lädt der Chor zur Vide
18.01.2021
Bad Bramstedt Diakonie Altholstein
Diakonie Altholstein
Bad Bramstedt (em) Seit 2017 Jahren bietet die Diakonie Altholstein mit dem Diakonie-Nest in Bad Bramstedt eine besondere Form der Kindertagespflege an: drei qualifizierte Kindertagespflegepersonen sind fest angestellt und betreuen in modernen Räumlichkeiten in der Golfparkallee 5a jeweils bis zu fünf Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren. Ab Januar 2021 wird dieses Angebot um eine weitere
08.01.2021
Bad Bramstedt DRK Bad Bramstedt
DRK Bad Bramstedt
Großenaspe (em) Blutspenden ist auch während der Pandemie möglich und vor allem wichtig. Der Blutspendedienst Nord und der DRK Ortsverein und Bereitschaft Bad Bramstedt und Umgebung e.V. laden alle zum Blutspenden in Großenaspe ein. Am Freitag, 22. Januar 2021 in der Zeit von 15:30
07.01.2021
Bad Bramstedt SPD Ortsverein
SPD Ortsverein
Bad Bramstedt (em) „Wir wollen Bad Bramstedt als lebens- und liebenswerte Stadt erhalten mit einem guten kulturellen und sozialen Angebot,“ mit diesen Worten kommentiert die Bad Bramstedter SPD die offensichtlichen Bestrebungen einiger Kräfte in der CDU, auf Biegen und Brechen eine schwarze Null im städtischen Haushalt zu erreichen. Fraktionssprecher Jan-Uwe Schadendorf: „Die schwar
06.01.2021

ExpertenTipps

Alle ExpertenTipps anzeigen »
Rehfeld & Kollegen
Warning: Use of undefined constant php - assumed 'php' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/portale/bad-bramstedt/parameter/kundenslider-eins.php on line 188
„Kennen Sie schon CAD CAM Zahnersatz?“
Matthes Dentallabor
„Kennen Sie schon CAD CAM Zahnersatz?“
Rechtzeitig vorsorgen gegen unfallbedingten Zahnverlust
Matthes Dentallabor
Rechtzeitig vorsorgen gegen unfallbedingten Zahnverlust
Moderner Zahnersatz – Natürlich, ästhetisch, sicher!
Matthes Dentallabor
Moderner Zahnersatz – Natürlich, ästhetisch, sicher!
Passende Lösung für unfallbedingten Zahnverlust
Matthes Dentallabor
Passende Lösung für unfallbedingten Zahnverlust
Jede Krone ist ein Unikat – Zahnfarbene Füllungen und mehr
Matthes Dentallabor
Jede Krone ist ein Unikat – Zahnfarbene Füllungen und mehr

Stellenmarkt

Norderstedt Pflege Teil- oder Vollzeit
Weitere Informationen
Wellnessausbildung Ausbildung Wellness Masseur Masseurausbildung Selbständigkeit Nebenverdienst Wellnessmassage Ausbildung Wellness Masseur Massage und Wellnesstherapeut
Weitere Informationen
unbefristet Vollzeit Henstedt-Ulzburg Zahntechnik
Weitere Informationen
Serviceberater Behrmann Automobile Norderstedt Vollzeit Automobilbranche
Weitere Informationen
Produktion Fenster Türen Holz Kunststoff Dägeling
Weitere Informationen
Pflegefachmann/frau Altenpfleger/in Norderstedt Teil- oder Vollzeit 6-Tage-Woche Schichtdienst Familienunternehmen seit 25 Jahren Weiterbildung
Weitere Informationen

Deutsches Finanzkontor AG

–  Kaltenkirchen  –

sucht

Referent/-in Konzernrechnungswesen (m/w/d) in Teilzeit
(m/w/d)
Konzernrechnungswesen Bilanzbuchhaltung Konzerngesellschaften Kaltenkirchen Hamburg Erstellung von Jahresabschlüssen DATEV-Kenntnisse Berufserfahrung
Weitere Informationen

rekord-fenster+türen GmbH & Co. KG

–  Dägeling  –

sucht

Tischler / Glaser oder Versiegeler für Fenster+Türen
(m/w/d)
Fenster Haustür Vollzeit tischler Gläser Dägeling Itzehoe
Weitere Informationen

Personal SchuH

–  Nordrand von Hamburg.  –

sucht

Handwerker m/w/d für Montage + Wartung - Rolladen- u. Sonnenschutzsysteme
(m/w/d)
Tischler (m/w/d) Schlosser (m/w/d) oder Elektriker (m/w/d) Montage + Wartung - Rolladen- u. Sonnenschutzsysteme
Weitere Informationen

Personal SchuH

–   (nordöstlich von Hamburg) -   –

sucht

Gartengestaltungsplaner/ Landschaftsarchitekt m/w/d für hochwertige, einzigartige Hausgärten
(m/w/d)
hochwertige
Weitere Informationen

Personal SchuH

–  Rellingen/Halstenbek  –

sucht

Konstrukteur in Stahlbau m/w/d mit Projektleitung
(m/w/d)
Projektleitung
Weitere Informationen

Matthes Dental

–  Henstedt-Ulzburg  –

sucht

Zahntechniker
(m/w/d)
unbefristet Vollzeit Henstedt-Ulzburg Zahntechnik
Weitere Informationen
Abonnieren Sie kostenlos den Newspaper aus der Region
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) Ab dem 10. Dezember bis zum 23. Dezember 2020 beantworten Ihnen Jürgen Schümann und sein Team diese Frage mit fachmännischer Expertise täglich von 10 bis 17 Uhr.
Der stadtbekannte Tannenbaumzüchter nutzt in den nächsten Tagen die Möglichkeit auf dem Bleeck Weihnachtsbäume direkt vom Erzeuger zu verkaufen und ergänzt somit die weihnachtliche Stimmung im Mittelpunkt der Stadt. Dass Schümann einmal für seinen Verkauf ein Hygienekonzept entwickeln müsste, hätte er selbst nicht gedacht, freut sich aber dennoch über seine neue Verkaufsfläche. „Ich finde es toll, dass sich – unabhängig von Corona – in der Stadt etwas tut. Ich hatte schon immer mal über einen Verkauf auf dem Bleeck nachgedacht. Als ich dann von der Stadtverwaltung angesprochen wurde, musste ich nicht lange zögern!“, erklärt Schümann. Der Fuhlendorfer Jürgen Schümann hatte bereits zusammen mit dem BVV, den Landfrauen und der Weihnachtsmarktinitiative dafür gesorgt, dass zahlreiche kleine Tannen die bramstedter Innenstadt zieren und ist vielen Norddeutschen wohl auch durch seinen unterhaltsamen Tannenbaumverkauf in der „Weihnachtsscheune“ ein Begriff. Bürgermeisterin Verena Jeske sieht es sehr positiv, dass ein bekanntes Gesicht nun auf dem Bleeck diese Möglichkeit bekommt. „Wir hatten mehrere Anfragen für diese Verkaufsfläche von externen Verkäufern.“, erklärt Jeske. „Mir war es aber wichtig, dass wir unsere lokalen Anbieter unterstützen und deshalb sind wir aktiv auf diese zugegangen!“ Swantje Maaß, Mitarbeiterin für Kultur und Sport im Rathaus, hat den Kontakt zu Herrn Schümann aufgenommen. „Ich bin ganz ehrlich: Ich hatte zuerst Frau Schott gefragt, ob Sie eine Verkaufsstelle betreiben möchte. Schließlich hat sie ja auch die beiden großen Tannen gespendet.“, erklärt die 36jährige. „Nach der Absage von Frau Schott war ich froh, dass Herr Schümann sich über meine Anfrage gefreut und sofort zugesagt hat!“ Wie auch bei den anderen weihnachtlichen Verkaufsständen, verzichtet die Stadt auf eine Standgebühr und stellt kostenfrei Strom und Wasser zur Verfügung. „Unsere einzige Bedingung war, dass die Stände weihnachtlich geschmückt werden. Das Auge kauft schließlich mit!“, erklärt die Bürgermeisterin augenzwinkernd.
11.12.2020
Bodenbelag im Büro – Welcher ist der richtige?
R. Suhr Innenausstatter GmbH
Bodenbelag im Büro – Welcher ist der richtige?
Go Green – Nachhaltige Akzente
Suhr Innenausstatter
Go Green – Nachhaltige Akzente
So verändern Malerarbeiten die Raumwirkung
R. Suhr Innenausstatter
So verändern Malerarbeiten die Raumwirkung
Das Handwerk der Raumausstatter
R. Suhr Innenausstatter
Das Handwerk der Raumausstatter
So bleibt der Winter draußen
Suhr Innenausstatter
So bleibt der Winter draußen
Ein Club für Profis und Genießer
SELGROS Cash & Carry
Ein Club für Profis und Genießer
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
SELGROS cash & carry
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
Outdoorträume für jeden Bedarf
SELGROS cash & carry
Outdoorträume für jeden Bedarf
Outdoorträume für jeden Bedarf
SELGROS cash & carry
Outdoorträume für jeden Bedarf
Lösungsorientierter Problemlöser
SELGROS cash & carry
Lösungsorientierter Problemlöser
Ihre Traumimmobilie suchen und finden auf ImmoLover.de
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) Hamburg, Kiel und Bad Segeberg machen es vor! Trotz der vielen corona-bedingten Einschränkungen ermöglichen diese Städte ein kleines bisschen Weihnachtsstimmung in den Zentren. Mit ausreichend Abstand säumen ein paar Weihnachtsbuden die Innenstädte, verkaufen winterliche Leckereien und sorgen für den beliebten Duft in dieser Jahreszeit.
Bürgermeisterin Verena Jeske möchte, dass Bad Bramstedt diesen Städten in nichts nachsteht. „In einer Hau-Ruck-Aktion hat es die Stadtverwaltung ermöglicht, dass ab Freitag (4.12) ein paar Buden rund um den Roland platziert werden. Für die kleinen Bramstedter ist sogar ein Kinderkarussell dabei!“, verspricht Jeske. Jeske ruft die Bad Bramstedter dazu auf, die eigene Innenstadt deutlich mehr zu nutzen und nicht in die umliegenden Städte zu fahren. Die Buden sollen dafür einen Anreiz schaffen und den Aufenthalt in der Stadt wortwörtlich „versüßen“. Rund um den Roland können Groß und Klein sich auf die typischen Weihnachtsklassiker freuen. Mutzen, Mandel, Bratwurst und Heißgetränke „to go“ sorgen für kulinarische Adventsstimmung. Obwohl auf dem Bleeck Maskenpflicht herrscht, sorgt Sandra Haecks für einen kleinen Lichtblick. „Wer trinkt und isst, darf die Maske abnehmen. Allerdings muss man dann an einem Ort stehen oder sitzen und darf nicht durch die Gegend gehen.“, erklärt die Leiterin des Ordnungsamtes. Die Stadtverwaltung freut sich dieses weihnachtliche Angebot zusammen mit dem Bauhof und dem Schaustellerverband möglich machen zu können, appelliert aber dennoch an die Vor- und Rücksichtnahme aller Besucher. Auf die AHA-Regeln ist unbedingt zu achten.
03.12.2020
Regionalleiter Ost: Jens Isenburg ist der Neue
Volksbank Pinneberg-Elmshorn
Regionalleiter Ost: Jens Isenburg ist der Neue
Zusammen erfolgreich stark – Bankenfusion beschlossen!
Volksbank Pinneberg-Elmshorn
Zusammen erfolgreich stark – Bankenfusion beschlossen!
Gute Geschäftsentwicklung mit nachhaltigem Geschäftsmodell
Volksbank Pinneberg-Elmshorn
Gute Geschäftsentwicklung mit nachhaltigem Geschäftsmodell
Immer wieder gut – 23. „Rund ums Haus“ Messe
Volksbank Pinnberg-Elmshorn
Immer wieder gut – 23. „Rund ums Haus“ Messe
24. Rund ums Haus startet dieses Wochenende!
VR Bank in Holstein
24. Rund ums Haus startet dieses Wochenende!
EGNO startet Online-Umfrage für Norderstedter Unternehmen
EGNO
EGNO startet Online-Umfrage für Norderstedter Unternehmen
Wettbewerbsbeiträge zum Campus Glashütte online
Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH
Wettbewerbsbeiträge zum Campus Glashütte online
Lars Krückmann: Stolz auf die erschaffenen Werke
EGNO | 51 MENSCHEN
Lars Krückmann: Stolz auf die erschaffenen Werke
EGNO startet Baumaßnahmen im Frederikspark
Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH
EGNO startet Baumaßnahmen im Frederikspark
Birgit Wieczorek: Wenn die Leidenschaft zur Berufung wird
EGNO | 51 MENSCHEN
Birgit Wieczorek: Wenn die Leidenschaft zur Berufung wird
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) Neue Ergebnisse im Rahmen des Stadtmarkenprozesses: Die zwei erfolgreich durchgeführten Workshops der Lenkungsgruppe und die Auswertung der Fragebogen-Aktion waren zwei wichtige Meilensteine für die Entwicklung der neuen Stadtmarke für die Stadt Bad Bramstedt.
Im Rahmen der Veranstaltung „Was trägt der Roland unterm Rock?“ am 04.10.2020 hatten Bramstedter BürgerInnen sowie alle Interessierten die Möglichkeit, sich an der neu entstehenden Stadtmarke im Rahmen des Stadtmarkenprozesses zu beteiligen. Dazu entwickelte die Stadt einen Fragebogen, der bei der Veranstaltung und anschließend bis Mitte Oktober im Tourismusbüro und auf der Homepage der Stadt ausgefüllt werden konnte. Nun erfolgte die Auswertung durch die den Prozess begleitende Agentur „In Medias Red“ aus Hamburg. „Dank der regen Teilnahme sind wir im Markenfindungsprozess nun einen großen Schritt weitergekommen und biegen auf die Zielgerade ein“, sagte Bürgermeisterin Verena Jeske. Insgesamt haben sich 154 TeilnehmerInnen an der Umfrage beteiligt. Alle Beteiligten konnten auf dem Fragebogen ihre Kreuze verteilen, was ihnen besonders an Bad Bramstedt gefällt, was sie sich von ihrer Stadt wünschen und welche Sehenswürdigkeiten sie ihrem Be-such als erstes zeigen würden. Besonders geschätzt werden bei 90% der Befragten die Natur und die Umgebung von Bad Bramstedt, die Parks und Grünflächen mit 82 % sowie der Kleinstadt-Charakter (78%). Verbesserungspotenzial gebe es beim Architekturmix der Stadt. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer wünschen sich Innovationen und neue Impulse sowie ein umfangreicheres Kultur- und Veranstaltungsangebot. Lediglich 14 % der Befragten sind der Meinung „es soll so bleiben wie es ist“. Bad Bramstedt bietet Bürger*innen sowie Besu-cherInnen interessante und historische Sehenswürdigkeiten. So finden jeweils 38%, dass die Roland-Statue sowie die Auen mit ihren Brücken immer einen Besucht wert sind. Die Sehenswürdigkeit Nr.1 ist für die Befragten ebenfalls die Roland-Statue (38%), gefolgt von der Maria-Magdalenen-Kirche (18%) und dem Schloss (12%). Etwas abstrakter war die Frage, welche Farbe Bad Bramstedt hat. Die Mehrheit der Befragten sieht Bad Bramstedt grün, gefolgt von blau oder auch grün/blau, womit Landschaft und Auen assoziiert werden. Bei der Frage „Bad Bramstedt in drei Wörtern“ wurde die Stadt hauptsächlich als gemütliche Klein-stadt mit einer idyllischen Natur beschrieben. Für viele ist die Stadt auch ein Sinnbild von Heimat und Zuhause sowie ein Ort mit freundlichen und vertrauten Menschen und einer ausgeprägten Sport- und Musikkultur. Eine ausführliche Auswertung kann auf der Homepage der Stadt abgerufen werden. Zeitgleich fanden ebenfalls die beiden Workshops der Lenkungsgruppe statt. Mit Freude, viel Kreativität, spannenden Ideen und viel Liebe zu ihrer Stadt wurden die TeilnehmerInnen anhand von vielfältigen Aufgaben rund um das Thema „Marke“ und „Bad Bramstedt“ durch die zwei Abende geführt: Momentaufnahmen des ästhetischen Empfindens mithilfe eines Spontan-Votings zu Bilderpaaren, die Positionierung der eigenen Stadt im Vergleich zu den Umlandstädten, die Diskussion über erfolgreiche Kampagnen bekannter Marken und die abschließende Frage „Wenn Geld keine Rolle spielt, dann würde ich für die Stadt sofort…“ waren nur einige Aufgaben während der bunt gestalteten Workshops. Einige Äußerungen der Lenkungsgruppen-TeilnehmerInnen zu ihrer Stadt können bereits seit einiger Zeit auf dem Bleeck und gegenüber dem Rathaus entdeckt werden. Im Rahmen des Neujahrsempfangs soll das Geheimnis um die neue Stadtmarke gelüftet werden.
23.11.2020
Late-Night-Shopping am 28. Februar
dodenhof
Late-Night-Shopping am 28. Februar
Eröffnung der Weihnachtswelt zum Moonlight-Shopping
dodenhof
Eröffnung der Weihnachtswelt zum Moonlight-Shopping
Moonlight-Shopping - Einstimmen auf Weihnachten
dodenhof
Moonlight-Shopping - Einstimmen auf Weihnachten
Moonlight-Shopping am 18. Oktober
dodenhof
Moonlight-Shopping am 18. Oktober
dodenhof öffnet ab Samstag auf kompletter Fläche
dodenhof
dodenhof öffnet ab Samstag auf kompletter Fläche
9. Norderstedter Hundemesse - Alles für mich und meinen Hund
Behrmann Automobile
9. Norderstedter Hundemesse - Alles für mich und meinen Hund
Who let the dogs out? 9. Norderstedter Hundemesse (Fotogalerie)
Behrmann Automobile
Who let the dogs out? 9. Norderstedter Hundemesse (Fotogalerie)
Premium-Service für Premium-Fahrzeuge
Behrmann Automobile
Premium-Service für Premium-Fahrzeuge
Eine Auswahl, die überzeugt!
Behrmann Automobile
Eine Auswahl, die überzeugt!
Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände
Behrmann Automobile
Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände
Theater Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) Ein höchst amüsanter und äußerst unterhaltsamer Abend für Kästner-Fans und alle, die es werden wollen. Im Theater des Kurhauses am Sonntag, 1. November um 18.30 Uhr.
Gedichte, Lieder, Satiren, Epigramme, Kinderbücher, Romane – Erich Kästner ist in allen Formen ein Meister. Der Schriftsteller Hermann Kesten schrieb über ihn: „Er war ein Satiriker mit Herz, ein Kinderfreund, der nie kindisch wurde, ein verzweifelter Optimist, der nie zu lachen vergaß, einer der klügsten Sprecher unseres Jahrhunderts und ein Bastard, aber ohne den Närrischkeiten und Fehltritten der Epoche nachzugeben.” Frank Roder und Johannes Kirchberg gehen in ihrem Programm auf Spurensuche durch das Werk des witzigen Kritikers, des strengen Satirikers. „Die Menschen sind gut - nur die Leute sind schlecht“ - Dieser Überzeugung Kästners spürt er in seinen Gedichten, Liedern und Tagebucheinträgen nach und kommt mit Kästner zu dem Schluss: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“. Das Erich-Kästner-Programm Buch und Regie: Sylvia Richter Kompositionen: Johannes Kirchberg Ausstattung: Antje Gebauer Mit Johannes Kirchberg & Frank Roder
Diese Veranstaltung wird unter strikter Beachtung der geltenden Corona-Schutzvorschriften und Einhaltung der Hygienemaßnahmen gem. Landesverordnung durchgeführt, dazu zählt u.a. - Betreten des Theaters nur mit Mund-/Nasenschutz gestattet (Maske darf erst auf dem jeweiligen Sitzplatz abgenommen werden) - Erfassung der Kontaktdaten - Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m Dadurch bedingt steht im Theater nur eine reduzierte Anzahl von Sitzplätzen zur Verfügung. Tickets für diese Plätze sind im Vorverkauf zum Preis von 25,30 Euro (erm., 24,20 Euro) erhältlich im · Tourismusbüro Bad Bramstedt, Bleeck 16 (Schloss Bad Bramstedt) · Neu: Servicehaus der Stadtwerke Bad Bramstedt, Lohstücker Weg 10-12 oder als · online Tickets: www.theater-bad-bramstedt.de/news/spielplan (zzgl. Ticketgeb.) Fotos: Johannes Kirchberg (li.) und Frank Roder (re.) (© Stagephotographers)
07.10.2020
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) „40 Jahre Lieth-Kontrast: Das ist wirklich ein guter Grund, hier in unserer Heimatstadt ein Konzert im Kurhaustheater zu geben“, waren sich die gut 20 Sängerinnen und Sänger des Bad Bramstedter Chorensembles, die aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg kommen, einig.
Doch dann machte Corona einen Strich durch die Rechnung. Proben waren im Sommer nur draußen möglich, in letzter Zeit wieder drinnen an verschiedenen Orten. Und zum Glück gibt es die Reihe „AIRprobt“, die von der Kulturbeauftragten der Stadt, Swantje Maaß, ins Leben gerufen wurde und mittlerweile zum kulturellen Renner in Corona-Zeiten geworden ist. Denn so bietet sich dem Chor dennoch die Möglichkeit, sich seinen Fans zu präsentieren – diesmal ganz ungewohnt unter freiem Himmel. Für Lieth-Kontrast ist der Auftritt am Samstag, 17. Oktober, 15 Uhr, hinter dem Schloss eine Premiere: Es ist der erste mit ihrem neuen Chorleiter Rüdiger Ruwe (35) aus Hamburg. Freuen können sich die Freunde anspruchsvoller Chormusik – à capella gesungen – auf einen Auftritt mit einer Dauer von ein- bis eineinhalb Stunden. Ob „Zweier Menschen Weg am Abend“ (arrangiert von Morten Schuldt-Jensen), das schwedische Lied „Vem kann segla“ oder die Songs „And so it goes“ von Billy Joel und „Can you feel the love tonight“ von Elton John aus „The Lion King“: Es wird ein kontrastreiches Programm geboten – der Name ist bei Lieth-Kontrast eben Programm. Einlass ist ab 14 Uhr. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, die das Hygienekonzept der Stadt vorgibt. Swantje Maaß weist noch einmal darauf hin, dass die Maßnahmen unbedingt einzuhalten sind. Der Eintritt ist kostenlos. Sitzgelegenheiten sind bitte selbst mitzubringen. Ebenso ist, falls benötigt, für Essen und Getränke selbst zu sorgen. Foto: Das Chorensemble Lieth-Kontrast freut sich auf den Auftritt am 17. Oktober um 15 Uhr hinter dem Schloss. Das Foto ist vor Corona entstanden.
07.10.2020
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) Es war das tägliche Highlight in der vergangenen Weihnachtszeit. Der lebendige Adventskalender zog im Dezember 2019 zahlreiche Bad Bramstedter zum abendlichen Plausch rund um den Roland. Lange war für Bürgermeisterin Verena Jeske und Mitarbeiterin Swantje Maaß, die im Juni den Veranstaltungsbereich übernommen hat, unklar, ob die grad erst begonnene Tradition auch in diesem Jahr stattfinden kann.
Doch jetzt stehen die Zeichen auf „MACHEN“! „Eines ist klar: So wie im letzten Jahr kann dieses Konzept nicht durchgeführt werden. Zum einen gibt es nicht so viele musikalische Beiträge, da die Proben-Situation sich für viele Musiker mehr als schwierig gestaltet. Zum anderen ist dichtgedrängte Gemütlichkeit coronabedingt nicht umsetzbar!“, so Swantje Maaß. „Wir haben uns in diesem Jahr für eine abgespeckte Version des lebendigen Adventskalenders entschieden und werden im Dezember immer donnerstags und freitags ein kleines, aber feines Programm anbieten. Das waren auch im letzten Jahr die bestbesuchten Tage!“, erklärt Jeske. Swantje Maaß, verantwortlich für Kultur und Sport, hat bereits durch ihre tagtägliche Arbeit intensiven Kontakt zu Vereinen, Künstlern und Kulturschaffenden in Bad Bramstedt und beginnt nun mit der Abstimmung der kulturellen und kulinarischen Advents-Aktionen. Der lebendige Adventskalender startet ab dem 3. Dezember 2020. Immer donnerstags und freitags ab 17.00 Uhr wird ein kleines Programm auf der Fläche rund um den Roland angeboten. Der letzte Termin wird der 18. Dezember 2020 sein.
25.09.2020
Stadt Bad Bramstedt
Bad Bramstedt (em) Hier bei uns im Norden gibt man Butter bei die Fische, wenn man endlich mal auf den Punkt kommen möchte. Beim Thema Kurhaustheater ist dieser Zustand schon lange überfällig. Zu viel ungeklärte Fragen lagen in der Luft, so dass es sich der Runde Tisch Theater unter der Leitung von Ina Koppelin zur Aufgabe gemacht hat, Klarheit zu schaffen.
Eines ist klar: Das Kurhaustheater liegt den Bad Bramstedtern am Herzen und verkörpert einen Teil der Zeitgeschichte der Stadt. Im Kurhaustheater war seit 1958 schon einiges los!Auch am runden Tisch war man sich darüber einig, dass der Theaterbetrieb im Kurhaustheater zu Hause ist. Deshalb stand die Idee im Raum, das Gebäude zu kaufen, um dessen Existenz langfristig zu sichern. Der Vermieter lehnte ab und somit besteht nunmehr kaum eine Planungssicherheit für diese historische Spielstätte. Verschärft wurde diese Situation durch den erheblichen Renovierungsstau, welcher bisher versucht wurde von dem Theaterverein zu kompensieren. Der aktuell drohende Ausfall der Fußbodenheizung, welcher den Austausch der kompletten, fest verankerten Bestuhlung zur Folge hätte, stellt den Verein um Hans-Jürgen Kütbach vor eine herausfordernde Situation. Der damit zusammenhängende Zeit- und Kostenaufwand steht in diesem Fall nicht mehr in Relation zu der Planungssicherheit des Gebäudes. Es ist daher nicht mehr zu rechtfertigen, dass in eine fremde, gemietete Immobilie hochstellige Summen investiert werden, die jederzeit gekündigt werden könnte. Mit dieser enttäuschenden Situation mussten die Mitglieder des runden Tisches erst einmal klarkommen. Doch in Bramstedt lässt man sich nicht so leicht unterkriegen und richtet seinen Blick nach vorne. Was passiert also, wenn der „Worst Case“ eintritt und die Heizung des Theaters komplett ausfällt? Die Mensa der JFS könnte in diesem Fall eine Alternative darstellen und somit wurde beschlossen, dass mit der Schule Gespräche geführt werden sollten, um in Notfallsituationen trotzdem handlungsfähig zu sein. Dass diese Lösung aber nicht einen Dauerzustand darstellen kann, war schnell allen Beteiligten klar. Theater in Bad Bramstedt braucht eine andere Kulisse. Die Planung und Errichtung eines Kultur- und Bildungszentrums scheint somit ein Projekt, mit dem man sich intensiver auseinandersetzen sollte. Aber wie? Manche Dinge muss man ja nicht neu erfinden und deshalb beschloss der Runde Tisch, dass bereits umgesetzte Konzepte in anderen Städten begutachtet und in die Planung miteinbezogen werden. Ziel ist es, ein Konzept zu erarbeiten, in dem nicht nur der Bereich „Theater“ abgebildet wird, sondern sich die gesamte Bramstedter Kulturlandschaft wiederfindet. Multifunktionale Nutzung ist das Stichwort: Probe oder Konzert, Party oder Vernissage und vieles mehr sollten hier möglich sein. Denn auch das sei erwähnt: Seit Jahren begnügen sich zahlreiche Musiker und Kulturschaffende in Bad Bramstedt mit den sehr begrenzten Kapazitäten in dem Kulturhaus „Alte Schule“. Mit Sicherheit wären BT-Orchester und Co. nicht unglücklich darüber, wenn hier optimalere Gegebenheiten geschaffen werden. Zumal über diese Vereinsstrukturen Veranstaltungen wie z.B. das internationale Musikfest überhaupt erst möglich sind. Also, liebes Kurhaustheater – bitte halte noch ein bisschen durch, bis wir einen würdigen Nachfolger gefunden haben, der sich dann in die Herzen der Bramstedter spielt.
14.09.2020